In Zeiten der Pandemie müssen wir lernen, umzudenken und auch umzustrukturieren. Wir wollen weiter Menschen mit der guten Nachricht von Jesus Christus erreichen und Gemeinschaft mit Geschwistern haben. Dazu ist es nötig, neue Wege zu gehen. Einer dieser Wege ist es, vermehrt digitale Angebote zu machen.

Mit unserer Aktion "27 x das Neue Testament neu erleben" machen wir genau das. Diese Aktion schließt sich an das Weihnachts-Projekt "24 x Weihnachten neu erleben" an.

Seit dem 1. Januar diesen Jahres liest unsere Pastor Olaf jeden Tag einen Text aus der Bibel in der Übersetzung der `Hoffnung für alle´ vor, so dass wir in sechs Monaten (1. Januar - 30. Juni) das komplette Neue Testament durchgehört haben. Eure vielen positiven Rückmeldungen dazu sind sehr ermutigend und zeigen uns, dass wir da auf dem richtigen Weg sind. Bitte gebt uns weiter Rückmeldungen! Wir sind sehr dankbar dafür, denn all das ist auch für uns Neuland.

Wie kannst auch du noch mit dabei sein?

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

Indem du mir deine Handy Nummer schickst, auf dem du WhatsApp installiert hast. Du wirst daraufhin eine Einladungsnachricht bekommen, so dass du dann der WhatsApp Gruppe beitreten kannst. Dort bekommst du jeden Morgen den Audiotext zugeschickt und kannst dir das Ganze anhören.

Alternativ dazu kannst du auch auf unsere Homepage gehen und dort unter dem Reiter `Medien´ auf `Podcast anhören´ klicken und kommst dann auf die Liste mit den einzelnen Tagen und kannst dir dort die Texte anhören. Dieses Angebot richtet sich eben auch an die, die kein WhatsApp haben.

Selbstverständlich kannst du dir auch die Texte in deiner eigenen Bibel durchlesen und damit dabei sein. Der Bibelleseplan ist von mir so entworfen worden, dass die einzelnen Monate mit den großen Büchern beginnen und die kleineren Briefe nach ihrer Entstehungszeit angeordnet wurden. Hier ist es uns möglich zu erkennen, mit welchen Herausforderungen die christlichen Gemeinden in den einzelnen Jahrzehnten konfrontiert wurden.

Wir werden versuchen, auch die Predigten der Zeit der Bibellese anzupassen. Und es werden auch Online-Treffen zum gemeinsamen Austausch angeboten werden. Beginnen werden wir damit am Donnerstag, den 20. Januar 2022 um 19.00 Uhr per `Gotomeeting´. (Wer dabei sein möchte schicke mir eine Mail)

Zusätzlich gibt es auf der Seite `Das Bibelprojekt´ wunderbare Erklärvideos, die eine tolle Zusammenfassung der einzelnen Bücher geben die wir lesen werden. Zur Einführung in das Neue Testament könntet ihr euch folgendes Video anschauen. In der gleichen Art sind auch die Erklärvideos der einzelnen Bücher aufgemacht.

Diese Bibelleseaktion soll uns als Gesamtpaket helfen, uns auf das zu konzentrieren, was das Herzstück unseres Glaubens ist: Jesus Christus, wie er uns in der Bibel bezeugt ist. Durch Hören und/oder Lesen des Wortes Gottes, dem Nachdenken darüber und dem Umbeten einzelner Menschen und Themen, sowie dem gemeinsamen Austausch in Gottesdiensten und Kleingruppen (ob digital oder präsent) wollen wir auch in diesen so anderen Zeiten hilfreiche Akzente setzen, die unser Leben bereichern und andere Menschen zum Glauben einladen und herausfordern.

Ihr könnt also gerne noch andere Menschen zu der Aktion einladen. Dazukommen kann man immer.

Dieses wird unsere Gemeinde auf eine ganz besondere Art und Weise zusammenführen. Wie genau, das legen wir getrost in Gottes Hände.

Euer Olaf und eure Gemeindeleitung

 

Nach erfolgreichen Gemeindeleitungswahlen, der Verabschiedung von Günter Hubrig aus der Gemeindeleitungsverantwortung und der ersten Gemeindeleitungsklausur in neuer Besetzung und 14-tägigen Treffen sind wir in der Gemeinde Bramsche mit recht hoher Schlagzahl in das neue Jahr 2021 gestartet. MGL6995

Wir waren hoch erfreut, dass wir mehrere Kandidaten für unsere Gemeindeleitungswahl finden konnten, die dann auch alle gewählt wurden. Die Wahlen wurden wegen Corona schriftlich abgehalten und der Aufwand hat sich gelohnt. Die Koordinierung und Durchführung der Wahl war die letzte offizielle Aufgabe von Günter Hubrig in seiner Funktion als Gemeindeleitungsmitglied.

Zur Verabschiedungsfeier, die auch gleichzeitig als Einsegnungsgottesdienst der neuen Gemeindeleitung diente, waren Vertreter von Politik und Ökumene eingeladen. Michael Maas hielt die Predigt und freute sich mal wieder an alter Wirkungsstätte sein zu dürfen.

Auch sonst war das von Corona gezeichnete Jahr 2021 ein sehr volles Jahr bei uns.

Die Gottesdienste wurden in dreifacher Form gefeiert, damit auch möglichst viele dabei sein konnten. In Präsenz, per Online-Stream und auch per Telefonkonferenz für diejenigen unter uns, die keinen Computer haben.

Gerade in den Bereichen Familie, Lobpreis und Technik haben wir viel Zustrom bekommen. So gab es dann auch ein Lobpreis- und ein Technikseminar um die neuen Mitarbeiter zu schulen.

Mit Besuchen, Kartengrüßen und Telefonanrufen versuchten wir die Gemeinschaft in unserer Gemeinde auch in diesen besonderen Zeiten zu stärken.

Alle weiteren Aktionen nun lieber in Stichwortstil, sonst wird es zu ausführlich:

  • Wieder durften wir eine Taufe am See feierntaufe
  • Open Air- und Zeugnisgottesdienste erfreuten die Seele
  • Ökumenischer Pfingstgottesdienst stärkte die Geschwisterschaft
  • Neue ökumenische Ortseingangsschilder sprechen eine deutliche Sprache
  • Umbau des Kinderraumes erfreute die vielen neuen Kinder und Familien
  • Wandertouren nach dem Gottesdienst sorgten für frischen WindIMG 20211121 WA0012
  • Lebendiger Weihnachtskalender sorgte unter den Frauen für FreudIMG 20211121 WA0001e
  • Podcast-Aktion „24x Weihnachten neu erleben“ war ein voller Erfolg
  • Podcast- Aktion „In sechs Monaten durch des NT“ läuft am 1.1.22 an

Wir sind dankbar, dass die Kraft des Evangeliums nichts an Stärke eingebüßt hat. Wir werden uns auch 2022 weiter der Herausforderung stellen, die Frohe Botschaft auf heute aktuelle und attraktive Weise weiterzugeben.

Unser Dank gebührt unserem Herrn Jesus Christus und ihm befehlen wir die vielen guten neuen Baustellen in unserer Gemeinde an. Er wird segnen und sein Reich mit uns in Bramsche bauen.

Pastor Olaf Petzel

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Begrüßungsgottesdienst Martin Seydlitz

Martin SeydlitzEin Bericht über den Festgottesdienst kann hier eingesehen werden: {jd_file file==397} Bericht: Werner Hahm, Fotos: Andreas Nitsch.

24.08.2022


Miteinander Gemeinde bauen

Zu Erntedank bittet der Bund um Kollekten und Spenden zur Förderung verschiedener Arbeiten, darunter um Spenden an das Bundesopfer für die allgemeine Arbeit des BEFG. .

27.09.2022

Versöhnt leben – Versöhnung stiften

„Dass die Versöhnung mit Gott zum Versöhnungshandeln befähigt, ist sicherlich ein herausragender Gedanke der ‚Rechenschaft vom Glauben‘“, schreibt Pastor i.R. Frank Fornaçon..

17.09.2022